Kategorien
Gedanken

Wie läuft man vor sich selbst weg?

“Gar nicht!” wirst Du sagen, und genau da liegt mein Problem ?

Stell Dir vor: Du hast Schmerzen… nicht so als ob Du Dir das Knie am Tisch gestossen, oder den Rücken auf dem Sofa krumm gesessen hast, nein, Schmerzen von denen Du eben nicht genau weisst woher sie kommen.

Besorgniserregend, oder?

Stell Dir ferner vor: Die Schmerzen sitzen in Deiner Brust, hinter dem Brustbein, im gesamten Oberkörper und im Bauch. Sie sind gepaart mit allerlei weiteren Beschwerden, wie Übelkeit, Völlegefühl, Herzrasen und Rhythmusstörungen.

Hast Du schon Angst?

Letzte Aufgabe: All diese Beschwerden hast Du nicht seit gerade eben… auch nicht seit ein paar Tagen, nein! Du hast diese Probleme seit Monaten, manche von ihnen seit Jahren!

Es ist auch nicht so als ob sie nur sporadisch auftreten… irgendetwas schmerzt, zieht und drückt immer.

Die Angst vor dem Unbekannten spielt immer mit, und wenn mal wieder zu viele Beschwerden auf einmal passiere wächst Panik daraus.

Toll, oder?!

Jetzt weisst Du ungefähr wie es mir zur Zeit geht…

Ärzte reagieren mit einer Mischung aus Interesse, Mitleid, Besorgnis, Ratlosifkeit und manche auch inzwischen mit Gereiztheit… keiner ist so fahrlässig zu sagen “Da ist nichts!”, aber allesamt sind froh sagen zu können “Lassen Sie das doch noch von einem anderen Fachgebiet abklären!”.

Ich habe in den letzten 2 Jahren viele Untersuchungen gehabt, vieles ausprobiert! Doch für eine eingehendere somatische Diagnostik und Therapie geht es mir scheinbar zu gut!

Auf der psychischen Ebene gilt dies äquivalent!

Ja, auch psychologische/psychiatrische Sitzungen habe ich gehabt, und auch psychotherapeutische Hilfe bekommen. Dies hilft mir zumindest dabei eben nicht jeden Tag den Notruf zu wählen, oder in Notaufnahmen und Ambulanzen herumzusitzen.

Eine interdisziplinäre Duagnostik und multimodale Therapie scheint in unserem Gesundheitssystem nicht vorgesehen… oder ich habe den richtigen Weg einfach noch nicht gefunden.

Dabei wünsche ich mir nur Eines: Beschwerdefreiheit!

Heilung, Genesung… das kann später kommen, wenn überhaupt möglich, aber zumindest Beschwerdefrei zu sein… das wäre ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.