Kategorien
GPS Radfahren

Trainingsdaten konsolidieren – Teil 2

Teil 2 – “lokales Backup”

Ein Nachteil bleibt aber auch mit runtastic.com: ein Backup meiner Daten ist nach wie vor schwer möglich, denn ein kompletter Daten-Export is z.Zt. nicht vorgesehen. Aber dennoch ist es nicht unmöglich, so hab’ ich es gemacht:

  • DownThemAll Plugin installieren
  • alle Aktivitäten anzeigen lassen, chronologisch sortiert
  • “Drucken” Icon oben rechts anklicken und den sich öffnenden Drucken-Dialog wieder schließen, ich brauche nur die für den Druck aufbereitete HTML-Seite.

 

  • mit DownThemAll alle GPX Links herunterladen – im Dialog das automatische Umbenennen nutzen – z.B. *inum* – da die Dateien sonst möglicherweise identische Namen haben und zu Problemen führen können.
  • Fertig ist die lokale Sammlung der GPX Tracks… zumindest zum größten Teil.

001.runtastic_20130421_1912_Radfahren.gpx
002.runtastic_20130421_2234_Radfahren.gpx
003.runtastic_20130421_2248_Radfahren.gpx
004.runtastic_20130421_2253_Radfahren.gpx
005.runtastic_20130421_2253_Radfahren.gpx
006.runtastic_20130421_2254_Radfahren.gpx
007.runtastic_20130421_2308_Radfahren.gpx
[…]

Die exportierte Tracks enthalten nun zwar etwas mehr an Informationen (z.B. werden Notizen und Zeitstempel der “Aktivität” mit in den GPX Track exportiert), aber:

  • die Dateinamen sind nichtssagend
  • die Höhendaten fehlen nach wie vor (wenn sie nicht im Originaltrack vorhanden waren)
  • die gefaketen Zeitstempel der Trackpoints wurden leider nicht durch Sinnvolle ersetzt

Das wiederum macht die Daten eher unschön und letzteres verhindert sogar den korrekten Import in Trainings-/Statistiksoftware wie rubiTrack.

Für die Dateinamen und die Zeitstempel gibt es eine verhältnismäßig einfache Lösung: die zuvor genutze HTML Seite enthält diese Daten, oder zumindest solche aus denen sich die Zeitstempel errechnen lassen. Praktischerweise muss ich dafür nicht einmal umständlich die gesamte Tabelle – und die für Menchen aufbereiteten Daten – parsen, sondern kann diese – in besser zu verarbeitender Form – aus einem class-Attribut jeder einzelnen Zeile lesen, der Rest fliegt sofort weg. Nun habe ich also neben einigen hundert GPX Dateien eine Textdatei mit Zeilen wie:

“id_64399003 distance_87588 duration_18420000 type_Radfahren date_20110312 year_2011 month_03 day_12 pace_3.5050333333333334 speed_17.118 kcal_3315”

Dafür werde ich in den kommenden Tagen ein Script schreiben, das Ergebnis wird dann wohl Teil 3 an dieser Stelle sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.